BMBF: Abschlussbericht zum Begleitforschungsprojekt „Die Virtuelle Clusterakademie”

Das Management von Clustern und vergleichbaren Netzwerken gilt als ein erfolgsbestimmender Faktor dafür, wie leistungsfähig die jeweiligen Kooperationsformen in der Forschungs- und Innovationslandschaft sind.

Welche komplexen Anforderungen an die Koordination von organisationsübergreifenden Forschungs- und Entwicklungsprojekten gestellt werden und wie eine weitergehende Qualifizierung aussehen kann, zeigt der im Mai 2019 veröffentlichte Bericht „Die Virtuelle Clusterakademie – Konzeptentwicklung für die Aus- und Weiterbildung von Wissenschafts-, Innovations- und Clustermanagern auf der Basis eines Sharing-Economy-Ansatzes”. Er ist das Ergebnis eines Begleitforschungsprojektes, das bis 2018 in der BMBF-Fördermaßnahme „Internationalisierung von Spitzenclustern, Zukunftsprojekten und vergleichbaren Netzwerken” gefördert wurde.