Hamburg Aviation: Kanadische Delegation besucht Hamburg Aviation auf der AIX 2019

Um einen Erfahrungsaustausch und neue Kooperationen mit den kanadischen „Supercluster” anzuregen, besuchte eine Delegation aus Kanada den Spitzencluster Hamburg Aviation auf der weltgrößten Flugzeugkabinenmesse Aircraft Interiors Expo in Hamburg.

John Knubley, kanadischer Staatssekretär für Innovation, Wissenschaft und wirtschaftliche Entwicklung, informierte sich zusammen mit der Leiterin des Projektes „Supercluster” und der Clustermanagerin des Superclusters „Canada’s Ocean” über die Erfahrungen von Hamburg Aviation beim Aufbau und der Verstetigung des Luftfahrtclusters in den vergangenen Jahren. Hamburg Aviation pflegt seit 2016 intensive Kontakte zu Kanada und speziell der Region Quebec/Montréal, mit der drei gemeinsame Forschungsprojekte laufen. Für Juni 2019 ist eine von der EU organisierte Reise nach Toronto geplant, um die Möglichkeit einer zukünftigen Zusammenarbeit mit einigen der fünf „Supercluster” auszuloten.